Kinder, die gegen Außerirdische kämpfen müssen

Ender's Game (Ender Saga) - Orson Scott Card

Andrew "Ender" Wiggin ist gerade einmal sechs Jahre als er zur Battle School ins All geschickt wird. Kinder werden von der Regierung "gezüchtet", so dass sie möglichst intelligent sind und die richtigen Charaktereigenschaften haben um Soldat zu werden. Ender ist besonders außergewöhnlich. Er ist der Beste, kann sogar die älteren Kinder ohne große Anstrengung in den Spielen besiegen. Die Kinder-Soldaten müssen in Schwerelosigkeit Kämpfe gegeneinander austragen und Ender hat die besten Strategien. Schon mit neun kommandiert er seine eigene kleine Armee, wird von den älteren Kindern gehasst, ihm wird das Leben zur Hölle gemacht. Und er ist der einzige, der die Menschheit vor einer erneuten Alien-Invasion retten kann.

Nicht nur im Weltall droht Krieg, sondern auch auf der Erde. Enders Geschwister, nur ein paar Jahre älter als er, die Menschheit auf einen möglichen Krieg aufmerksam.

Ender's Game ist ein großartiges Buch über Kinder, die keine Kinder sein dürfen, nicht mal wissen, wie man richtig Kind ist, über Geschwisterrivalität, über eine neue Machtverteilung auf der Erde, Aliens, und über einen kleinen Jungen, der die Welt retten soll.