Spoileralarm

Thursday, die dritte!

The Well of Lost Plots  - Jasper Fforde

Thursday muss untertauchen, weil die Goliath Corporation hinter ihr her ist. Und wo kann man sich besser verstecken als in einem nicht veröffentlichtem Buch? Dank dem Character Exchange Programm ist das kein Problem. Sie muss nur hin und wieder ein paar Sätze sagen und wird ein Jurisfiction Agent. Jurisfiction ist die Polizei in der Welt der Bücher. In einigen Büchern gibt es Unstimmigkeiten: Wie kann ein Mann, der an Händen und Füßen gefesselt ist, von einem Schiff an Land schwimmen? Lösung: Jurisfiction gibt ihm eine Schwimmweste. Er darf nicht ertrinken, weil sonst die ganze Handlung auseinander fällt. Und warum gibt es im letzten Kapitel von "Ulysses" auf einmal keine Satzzeichen mehr? Thursdays Ausbilderin ist Miss Havisham aus "Great Expactations".

Ihr Mann existiert immernoch nicht und sie fängt an ihn zu vergessen, sie hat zwei Mitbewohner, die erst noch einen Charakter entwickeln müssen, das Buch, in dem sie wohnt, steht kurz vor der Zerstörung, weil es keiner veröffentlichen will, Jurisfiction Agenten werden ermordet und der Minotaurus bricht aus seinem Gefängnis aus.

Thursday hat also alle Hände voll zu tun. Nebenbei erfährt man noch wie Bücher wirklich entstehen, wie das Leben in einer Geschichte so ist, warum "Old Yeller" ein Happy End hat und warum Uriah Heep aus "Hard Times" Heep heißt.

Wieder einmal eine total absurde Geschichte um Thursday Next.