Die Selbstmord-Schwestern!

The Virgin Suicides - Jeffrey Eugenides

Die fünf Lisbon Schwestern (13-17 Jahre) bringen sich alle im Laufe von 13 Monaten um. 20 Jahre später versuchen die Jungs aus der Nachbarschaft herauszufinden warum. Sie erinnern sich selbst an diese Zeit und interviewen Lehrer, Nachbarn und Freunde von damals.

Ziemlich dramatisch, ein bisschen verstörend aber sehr interessant. Das Ganze ist aus der wir-Perspektive geschrieben, also aus der Sicht der Nachbarsjungen, die alle fasziniert von den fünf Schwestern waren, weil sie immer so unerreichbar erschienen. Besonders von ihrer Mutter wurden die Mädchen ziemlich behütet. Sie durften nicht auf Verabredungen gehen, Parties geben oder enge Kleider anziehen.

Das ist eins von den Büchern, die man mal selbst gelesen haben muss. :)